Gudde Laune

Pand-ASTI-sche Ansichten

Lost 5.05

 

 

Lost 5.05 – This place is death

Wooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooow….eine Top-Folge. Ziemlich spooky, ziemlich spannend und ziemlich aufschlussreich. Was war los?

Oceanic-6-Zeit:
Sun beobachtet das ganze Palaver zwischen Ben, Kate und Jack von ihrem Auto aus. Die Waffe hat sie schon in der Hand, da klingelt plötzlich ihr Handy. Anrufer ist eine Bekannte/Freundin aus Korea, die die kleine Yi Jeon aus dem Schoß hat. Sun erklärt, sie sei noch in L.A. Sie wechselt auch ein paar Worte mit ihrer Tochter und sagt ihr, sie hätte einen Freund für sie, sein Name sei Aaron. Nach dem Gespräch steigt Sun aus und geht auf die anderen mit erhobener Waffe zu. Sie beschuldigt ihn, für Jins Tod verantwortlich zu sein. Ben erwidert nur, dass Jin nicht tot sei und er dies auch beweisen könne. Dafür müsse sie aber mit ihm kommen. In L.A. gebe es eine Frau, die die Oceanic 6 zur Insel bringen könnte. Sayid und Kate wollen davon nix wissen. Sie brausen davon. Ben überredet Sun, in den Van zu steigen, denn in ner guten halben Stunde, könnte er sie zu besagter Frau bringen. Sun willigt ein.

Auf der Insel:
Jin findet heraus, dass er im Jahr 1988 gelandet ist. uff! Er möchte schnurstracks zum Camp (LOL), die Franzosen wollen zum Funkturm (denn sie empfangen ja ein Signal, die Zahlen). Gemeinsam stapfen sie durch den Dschungel. Eine gewisse Nadine des Teams wird plötzlich vermisst. Und da taucht auch schon Smokey auf. Angriff! Die tote Nadine fällt vom Baum, ein anderer wird von Smokey gepackt und über den Boden in ein Loch gezogen. Mit vereinten Kräften versuchen die anderen ihn festzuhalten und schwupps halten sie nur noch seinen Arm in der Hand. Plötzlich wirds hell (was Danielle aber nicht bemerkt) und schwupps ist Jin alleine.
Er geht zurück zum Strand. Dort beobachtet er, wie Rousseau (immer noch die junge) auf ihren Lover zielt und ihm sagt, dass Rauchmonster habe ihn krank gemacht. Schließlich erschießt sie ihn. Als sie Jin sieht, feuert sie auch auf ihn. Dem passiert aber nix, denn es setzt ein neuer Zeitsprung ein.
Jin liegt auf dem Boden und hört wie hinter ihm eine Waffe geladen wird. Er dreht sich um…aber es ist Sawyer. Der fällt ihm vor Freude erst mal um den Hals.
Jin kapiert erst mal nicht, um was es geht, bis Charlotte ihm alles erzählt (Sie kann ja koreanisch sprechen). Plötzlich finden zwei Zeitsprünge hintereinander statt. Charlotte bricht zusammen. Diesmal haben auch Sawyer und Juliet Nasenbluten. Charlotte wird wieder wach und fängt wüst an, auf Jin einzureden. Sie warnt ihm und sagt, dass Sun auf keinen Fall zurückkommen darf, denn „this place is death.“
Dann fängt sie an, wirres Zeuch zu reden. Locke will sie liegenlassen und weitergehen. Und dann…schon wieder ein Zeitsprung. Daniel sagt, er werde bei ihr bleiben. Die gibt dann noch den Tipp, dass sie einfach nach dem Brunnen Ausschau halten sollen.
Locke und die anderen marschieren los. Charlotte erzählt Daniel, dass sie schon mal auf der Insel war und bei der Dharma aufgewachsen sei. Als sie von der Insel runterkam, hätte sie ihre Mutter immer gefragt, wo die Insel sei. Die Mutter habe es ihr aber nie verraten und gesagt, sie würde sich das nur ausdenken. Aus dem Grund sei sie Anthropologin geworden. Dann erinnert sich Charlotte daran, dass sie auf der Insel mal einen alten, verrückten Mann getroffen habe. Das sei Daniel gewesen! Wenig später stirbt Charlotte.

Locke und die anderen finden besagten Brunnen. Locke kraxelt an einem Seil runter. Keine gute Idee, denn während er kraxelt setzt erneut ein Zeitsprung ein. Locke stürzt ab. Oben steht Sawyer, der ein Seil hält. Den Brunnen ist zugepflastert!

Locke ist unten aufgeprallt und hat sich verletzt. Er ruft und schreit in die Höhle hinein. Da kommt auch schließlich jemand. Es ist Christian Shepard. Er sagt Locke, dass er ihn auf dem Rest des Weges begleiten werde und betont nochmal, dass nicht Ben, sondern er das Rad hätte drehen sollen! Er erklärt, dass in L.A. eine Frau lebt, die alle zur Insel zurückbringen könnte. Eloise Hawking.
Locke muss sich alleine hochraffen (hehe) Christian sagt ihm, er solle dem Rad einen kleinen Stoß geben. Locke macht das und es wird hell! Kurz bevor der Zeitsprung (?) einsetzt, sagt Christian, Locke solle seinen Sohn grüßen.

Oceanic-6-Zeit:
Der Van hält vor einer Kirche. Dort zaubert Ben den Ehering aus der Tasche und überreicht ihn Sun. Zu Jack sagt er, dass er ihn von Locke erhalten habe. Da kommt Desmond plötzlich. Allgemeines Erstaunen. Desmond sagt, er sei dort, weil er Daniels Mutter finden müsse. Das verwundert sogar Ben. Gemeinsam gehen sie in das Gotteshaus. Am Altar steht eine Frau. Sie dreht sich um (und es ist natürlich Eloise Hawking) Sie bemerkt, dass sie doch gesagt hätte, es müssten alle kommen! Schließlich verkündet sie, dass sie anfangen könnten.

  • Eloise Hawking ist wohl zu 100 % Daniels Mami
  • Charlotte war schon mal auf der Insel und Daniel auch. Aber als sie ein kleines Kind war, war er ein alter, verrückter Kauz!
    Fotos. Klick!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.