Gudde Laune

Pand-ASTI-sche Ansichten

Lost 5.02

Lost 5.02 – The Lie

Einblende: 3 Jahre vorher.
Frank, Desmond, Penny und die Oceanic 6 diskutieren auf dem Boot, was nun zu tun sei und vor allem was sie der Welt da draußen erzählen sollen. Jack ist davon überzeugt, dass lügen die einzige Möglichkeit sei, die Zurückgebliebenen zu schützen. Kate, Sun und Sayid stimmen ihm zu. Nur Hurley kann sich dem nicht ohne weiteres anschließen, schließlich hätten doch alle gesehen, dass die Insel „Bloop“ gemacht hat und das könnte man doch nicht verschweigen. Schlussendlich gibt auch seine Hurley seine Zustimmung, sagt aber zu Sayid, wenn dieser mal seine Hilfe bräuchte, würde er sie nicht bekommen.

Flashforward: Daran hält sich Hurley aber nicht. Er fährt mit einem bewusstlosen Sayid durch die Straßen. Er fummelt und ruckelt an ihm rum, doch Sayid wird nicht wach. Hurley will Sayid anschnallen, doch dabei gerät der Wagen ins Schleudern und rammt eine Mülltonne. Hurley hält an. Da kommt auch schon ein Polizeiwagen angebraust. Als Hurley das Seitenfenster runterfährt, erkennt er, dass es sich um Ana-Lucia handelt. Die schimpft erst mal mit ihm. Wieso er rechts rangefahren sei? Und was gewesen wäre, wenn sie ein echter Cop sei! Er solle sich mal zusammenreißen, da würde nämlich noch einiges auf ihn zu kommen. Er solle sich neue Klamotten zulegen und Sayid in Sicherheit bringen. Zum Schluss bestellt sie ihm noch schöne Grüße von Libby und geht. Als Hurley schließlich in den Rückspiegel schaut, ist der Polizeiwagen nicht mehr da.
Hurley fährt zu einer Tankstelle. Er nimmt Geld aus Sayids Tasche und setzt dem eine Sonnenbrille auf. Im Tankstellenshop sucht Hurley nach neuen Klamotten und findet ein schickes gelbes Shirt mit dem Schriftzug „I ♥ My Shih Tzu“ und Hundibild :) Die Kassiererin jedoch erkennt Hurley als den Lottogewinner und will ihn überzeugen, nochmal einen Lottoschein auszufüllen. Da sieht Hurley sich selber in den Nachrichten. Es wird berichtet, dass Hurley 3 Menschen getötet habe und aus der Klinik geflohen sei. Hurley bezahlt und rennt aus dem Laden. Fix wie nix braust er im Auto davon. In dem Moment fährt ein anderer Wagen auf den Tankstellenplatz. Drin sitzen Kate und Aaron. Kate überlegt kurz, ob sie Jack anrufen soll, lässt es dann aber bleiben. Da bekommt sie einen Anruf mit unterdrückter Nummer. Sie geht ran und ist überrascht über den Anrufen und das er sich in L.A. befindet. Sie verabredet sich mit ihm.

Ben und Jack sind in einem Hotelzimmer. Unbemerkt holt Ben etwas aus seinem Versteck und packt es in seine Tasche. Er sagt Jack, dass er dessen Tabletten das Klo hinuntergespült habe. Jack solle zudem alles aus diesem Leben zusammenpacken, denn er würde nicht mehr hierher zurückkehren. Er fährt fort, dass er Locke an einen sicheren Ort bringen würde. Daraufhin meint Jack, wieso es das machen würde, Locke sei schließlich tot! Ben weicht der Frage aus und sagt, er würde Jack in 6 Stunden abholen.

Hurleys Vater macht sich was zu essen und will sich vor den Fernseher setzen, als es plötzlich klopft. Er öffnet die Türe und Hurley trägt den bewusstlosen Sayid ins Wohnzimmer. Er legt ihn auf die Couch und beide überprüfen, ob der überhaupt noch lebt. Hurley erzählt kurz was passiert ist, da klopft es wieder an der Tür. Hurleys Vater fragt, wer hinter seinem Sohn her sei. Dieser antwortet: „Das weiß nur Sayid!“ Hurleys Vater geht zur Tür, an der zwei Beamte von der LAPD. Sie  stehen. Sie befragen ihn und verabschieden sich dann wieder.
Kate und Aaron laufen durch ein riesiges Hotel und steigen in einen Aufzug. Oben angekommen, gehen zu einer Suite. Sun öffnet ihnen die Tür!

Ben geht in eine Metzgerei :) Die Metzgerin scheint Ben zu kennen und weiß auch was er vorhat. Ben sagt ihr, er habe was im Van, worauf sie aufpassen soll. Jill (so heißt die junge Dame) fragt, was mit Shephard sei. Ben antwortet:“ Er ist auf unserer Seite.“

Auf der Insel: Bernard versucht ein Feuer zu machen. Dan und Charlotte sitzen abseits und Charlotte erzählt, dass sie Kopfschmerzen habe und irgendwas mit ihr nicht stimmt, z.B. hätte sie an ihre Mutter gedacht und konnte sich nicht an deren Mädchenname erinnern. Dan erklärt, dass sei normal unter der gegebenen Stresssituation. Charlotte glaubt ihm nicht und fragt, ob er wisse was mit ihr passieren würde. In dem Moment kommt Miles zurück aus dem Dschungel, er trägt ein Wildschwein und fragt, ob jemand ein Messer habe. Unter den Losties entsteht ein kleiner Tumult. Einer nörgelt, es gäbe kein Messer und Feuer machen würde auch nicht klappen. Der hört aber dann mit dem Nörgeln auf, denn plötzlich kommt ein brennender Pfeil angeschossen und trifft ihn in die Brust. Und dann kommen Dutzende brennende Pfeilen angebraust. Ein Angriff! Alle fliehen in den Dschungel.

Flashforward: Hurley und sein Vater beobachten die LAPD-Beamten, die vor dem Haus im Wagen sitzen.  Hurleys Mutter kommt ins Wohnzimmer, findet Sayid und beschwert sich, was denn der tote Pakistani bei ihr auf dem Sofa machen würde. 😀 Hurley erklärt, der sei nicht tot und in der nächsten Szene sehen wir, wir Hurleys Vater aus der Garage fährt…

Sun und Kate unterhalten sich über ihre Kinder. Kate wird plötzlich ernst und sagt, dass jemand wohl von der Lüge wissen würde. Sie erzählt Sun, von den zwei Anwälten, die eine Blutprobe von ihr und Aaron fordern. Sun meint, dass es denen dabei nicht um die Lüge gehen würde. Denn dann hätten die Männer Aaron einfach mitgenommen. Es scheint ihnen wirklich nur um Aaron zu gehen. Sie rät Kate, sich um diese Leute zu kümmern. Kate ist verärgert und fragt Sun, was sie von ihr denken würde. Sun meint, dass Kate ihr auf dem Fracht versprochen hatte Jin zu holen, sie ihn aber dann zurückgelassen hat. Hätte sie nicht so gehandelt, wären sie alle gestorben. Kate sei eine Person, die schwere Entscheidungen treffen könnte. Kate weint und entschuldigt sich, aber Sun erklärt, dass sie Kate nicht dafür verantwortlich machen würde. Stattdessen erkundigt sie sich, wie es Jacke gehen würde.

Hurleys Vater trifft Jack in einer Tiefgarage und überreich ihm den noch immer bewusstlosen Sayid. Jack sagt, er würde ihn ins Krankenhaus bringt. Das findet Hurleys überhaupt nicht gut, aber Jack besteht darauf, es sei seine Entscheidung. Hurleys Vater akzeptiert das, rät Jack aber eindringlich, sich von seinem Sohn fernzuhalten, er würde ihn nur verwirren. Jack fährt mit Sayid ins Krankenhaus, ruft aber vorher noch bei Ben an und berichtet ihm die Neuigkeiten.

Hurley sitzt mit seiner Mutter zusammen. Diese macht sich große Sorgen um ihren Sohn und fragt nach, was überhaupt los sei.  Seine Mutter lässt nicht locker und so erzählt ihr Hurley von der Insel, von dem Rauchmonster, von den anderen, die sie Others genannt haben, von der Station, in der einer saß und alle 108 min einen Knopf gedrückt hätte, von dem Frachter und das am Schluss die Insel verschwunden sei. Seine Mutter sagt ihm, sie verstehe zwar nichts, glaube ihm aber. Hurley weint und sagt, dass alles soweit gekommen sei, weil sie gelogen hätten. Und das hätten sie nicht tun dürfen.

Auf der Insel: Juliet und Sawyer stapfen durch den Dschungel und bemerken eine Gestalt. Sie verstecken sich, werden dann aber von zwei Soldaten überrascht, die mit Gewehren auf sie zielen und fragen, was die beiden auf IHRER Insel zu suchen hätten.

Jack behandelt Sayid und spritzt ihm allerlei Zeugs. Sayid erlangt schließlich wieder sein Bewusstsein und greift Jack erst mal an. Nachdem er sich wieder beruhigt hat, erklärt Jack ihm, dass Hurleys Vater ihn zu ihm gebrach habe. Sayid fragt, ob irgendjemand wisse, wo Hurley sich derzeit aufhält?

Hurley steht in der Küche und macht sich einen Burrito in der Mikrowelle heiß. Da taucht Ben auf. Todesmutig wirft Hurley den heißen Burrito nach ihm. 😀 Ben versucht ihn zu überreden, mit ihm zu kommen. Doch Hurley sagt, dass Sayid ihn gewarnt habe. Er traue Ben nicht. Dieser gibt sein Bestes und erklärt, dass Sayid bei Jack sei und dass alle das gleiche Ziel hätten. Sie wollen alle auf die Insel zurück und wenn sie das geschafft hätten, müsste keiner mehr lügen. Hurley will davon nichts wissen. Stattdessen rennt er auf die Straße zu den LAPD-Leuten und ruft, er habe 3 Leute umgebracht, er habe 4 Leute umgebracht, egal wie viele, alle hätte er umgebracht. Hurley wird schließlich abgeführt.

Auf der Insel: Juliet und Sawyer werden von 3 Soldaten bedroht. Einer von ihnen will wissen, wie viele sie sind, wo sie sich aufhalten und wie sie auf die Insel gekommen sind. Um dem ganzen mehr Nachdruck zu verleihen setzt einer dazu an, Juliet die Hand abzuhacken. Da fliegen plötzlich Steine aus dem Gebüsch. Zwei der Soldaten werden getroffen und fallen ins Gras. Der dritte wird von Sawyer überwältigt. Als einer der Soldaten sich auf Sawyer stürzen will, wird er von einem Messer getroffen. Kurze Zeit später kommt Locke aus dem Gebüsch.

DER SCHLUSS
Eine Person, in einem dunklen Raum, schreibt komische Sachen an eine Tafle. In der Mitte des Raumes schwingt ein Pendel hin und her. Die Person geht zu einem der Computer, der ausschaut wie einer aus den Dharma Stationen. Die Person tippt was in den PC und auf dem Bildschirm erscheint eine Karte mit Koordinaten. Die Person verlässt den Raum und läuft eine Wendeltreppe hoch. Sie betritt einen Raum (wohl eine Kirche). Im Vordergrund sieht man, wie Ben eine Kerze anzündet. Beide unterhalten sich und wir erfahren, dass es sich bei der Person um Ms Hawkings handelt!!!
Sie sagt Ben, dass ihm noch 70 Stunden bleiben würden. Ben meint, das würde nicht reichen und fragt, was passiert, wenn er es nicht rechtzeitig schaffen würde, die Oceanic zusammenzubekommen. Ms Hawkings antwortet:“ Da möge Gott uns beistehen.“

•    In welcher Zeit befinden sich Juliet, Sawyer und Co.? Die drei Soldaten fragen:“ Was macht ihr auf unserer Insel!“ Die Anzüge wirken recht alt. Aber viel wichtiger: Sie tragen Macheten bei sich und drohen Juliet an, ihr die Hand abzuhacken. kann es sich bei den Soldaten nicht um gaaaanz alte Inselbewohner handeln? Vielleicht die Besatzung der Black Rock? Handabhacken als Foltermethode passt doch sehr gut in die Zeit der Black Rock und es passt gut zu Piraten.
•    Die Anwälte, die Kate besuchen, wurden von Ben geschickt. Er kann davon ausgehen, dass Kate mit Aaron fliehen will und sich so leichter überreden lässt, wieder auf die Insel zurückzukehren.

•    Ms Hawkings erscheint Desmond das erste Mal in einem Flashback. Desmond will in ihrem Laden einen Ring für Penny kaufen. Ms Hawkings erzählt ihm, dass er das nicht machen wird, sondern an einer Regatta teilnehmen wird. Bei einem Spaziergang erklärt sie ihm, dass sich das Universum früher oder später immer durchsetzen werde und der Tod sich nicht verhindern lasse. Sie sagt ihm, dass das Drücken des Knopfes (alle 108 min) das einzige Bedeutende in seinem Leben sei.
In einer anderen Desmond-Folge, ist Ms Hawking auf einem Foto mit seinem ehemaligen Mönchsbruder zu sehen.

Bei dem Pendel soll es sich um ein foucaultsches Pendel handeln. Damit kann die Erdrotation nachgewiesen werden. Wie das jetzt ins Lost-Universum passt, weiß ich jetzt auch nicht genau bzw. will ich da jetzt nicht drüber nachdenken.

Schizo????????

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.