Gudde Laune

Pand-ASTI-sche Ansichten

Winnie Pooh ein Drogenfilm

| 1 Kommentar

Von eine Freundin wurde ich heut auf diesen ungeheuerlichen Skandal hingewiesen.

Anscheinend ist das schon länger bekannt und wurde bereits im letzten Jahr hier geposted. Ich als überzeugter Winnie Pooh Fan bin entsetzt.

Es gibt deutliche Anzeichen das Winnie Pooh ein Drogenfilm ist:

  • dem Esel ist alles egal….total langsam und unmotiviert = Kiffer
  • Ferkel hat ständig Angst,sieht Gespenster und leidet unter Verfolgungswahn =Pilze
  • Rabbit will alles haben *alles meins,alles meins*, dazu die riesige Nase = Kokser
  • Tigger springt nur herum, kann nicht stillstehen. Hüpft durch die Gegend, ohne müde zu werden = Ecstasy
  • Christopher Robin kann mit Tieren reden = sinneserweiternde Drogen
  • Winnie Pooh is total daneben, steht auf süßes und seine Fantasie reicht ins Grenzenlose = LSD

Alles Zufall, oder steckt da mehr dahinter???

Ein Kommentar

  1. die eule hilft allen wenn die probleme haben…(dealer)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.